Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
50. Vortrag

13.

[Forts. v. [S. 745] ] Man kann die Worte: „Arme werdet ihr immer um euch haben, mich aber werdet ihr nicht immer haben“, auch so verstehen. Auch die Guten nämlich sollen sich das gesagt sein lassen, aber sie sollen nicht besorgt sein; denn er sprach von der Gegenwart seines Leibes. Denn nach seiner Gottheit, nach einer Vorsehung, nach seiner unaussprechlichen und unsichtbaren Gnade erfüllt sich, was er gesagt hat: „Siehe, ich bin bei euch bis zum Ende der Welt“1. Nach dem Fleische aber, welches das Wort annahm, sofern er aus der Jungfrau geboren ist, sofern er von den Juden ergriffen, ans Kreuz geschlagen, vom Kreuze abgenommen, in Linnen gehüllt, ins Grab gelegt, in der Auferstehung verherrlicht wurde, „werdet ihr ihn nicht immer bei euch haben“. Warum? Weil er nach seiner leiblichen Gegenwart nur vierzig Tage mit seinen Jüngern verkehrte und dann in ihrer Begleitung, während sie zusahen, aber nicht folgten, in den Himmel auffuhr2 und nicht mehr hier ist. Denn er ist dort, sitzet zur Rechten des Vaters. Auch hier ist er, denn nach der Gegenwart der Gottheit hat er sich nicht zurückgezogen. Anders ausgedrückt: Nach der Gegenwart der Gottheit haben wir Christus immer; nach der Gegenwart des Fleisches ist mit Recht zu den Jüngern gesagt worden: „Mich aber werdet ihr nicht immer haben“. Denn es hatte ihn die Kirche nach der Gegenwart des Fleisches nur wenige Tage; nunmehr hält sie ihn im Glauben fest, sieht ihn aber mit den Augen nicht mehr. Also mag auch in diesem Sinne gesagt sein: „Mich aber werdet ihr nicht immer haben“, jedenfalls kann von einer Frage nach meinem Dafürhalten nicht mehr die Rede sein, da sie auf zweifache Weise gelöst ist.

1: Matth. 28, 20.
2: Apg. 1, 8. 9. 10.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 42. Vortrag
. 43. Vortrag
. 44. Vortrag
. 45. Vortrag
. 46. Vortrag
. 47. Vortrag
. 48. Vortrag
. 49. Vortrag
. 50. Vortrag
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. 51. Vortrag
. 52. Vortrag
. 53. Vortrag
. 54. Vortrag
. 55. Vortrag
. 56. Vortrag
. 57. Vortrag
. 58. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger