Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
46. Vortrag

4.

[S. 677] Wir dürfen also, Brüder, kein Bedenken tragen, ihn nach gewissen Ähnlichkeiten als Türe und als Türsteher zu nehmen. Denn was ist die Türe? Die Stelle, wo wir eintreten. Wer ist der Türsteher? Der öffnet. Wer also eröffnet sich, außer wer sich selbst auslegt? Siehe, der Herr hatte die Türe genannt, wir hatten es nicht verstanden; als wir es nicht verstanden, war es verschlossen; der aufgeschlossen hat, ist der Türhüter. Es liegt also keine Notwendigkeit vor, etwas anderes zu suchen, keine Notwendigkeit, aber vielleicht ist die Geneigtheit dazu da. Wenn die Geneigtheit dazu vorhanden ist, so weiche nicht vom rechten Wege ab, trenne dich nicht von der Trinität. Wenn du eine andere Person für den Türhüter begehrst, so möchte dir wohl der Heilige Geist in den Sinn kommen; denn der Heilige Geist wird es nicht verschmähen, der Türhüter zu sein, da der Sohn sich gewürdigt hat, die Türe zu sein. Betrachte als Türhüter den Heiligen Geist; sagt ja der Herr selbst zu seinen Jüngern vom Heiligen Geiste: „Er wird euch alle Wahrheit lehren“1. Was ist die Türe? Christus. Was ist Christus? Die Wahrheit. Wer öffnet die Türe, als eben der, welcher alle Wahrheit lehrt?

1: Joh. 16, 13.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 38. Vortrag
. 39. Vortrag
. 40. Vortrag
. 41. Vortrag
. 42. Vortrag
. 43. Vortrag
. 44. Vortrag
. 45. Vortrag
. 46. Vortrag
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. 47. Vortrag
. 48. Vortrag
. 49. Vortrag
. 50. Vortrag
. 51. Vortrag
. 52. Vortrag
. 53. Vortrag
. 54. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger