Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
34. Vortrag

8.

Also, meine Brüder, weil der Herr kurz sagt: „Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht im Finstern wandeln, sondern das Licht des Lebens haben“, womit er das eine befahl, das andere verhieß, so wollen wir tun, was er befahl, damit wir nicht mit kecker Stirne verlangen, was er verhieß, sonst sagt er zu uns in seinem Gerichte: Hast du denn getan, was ich befohlen, daß du verlangst, was ich verheißen? Was also hast du befohlen, o Herr unser Gott? Er sagt dir: Du sollst mir nachfolgen. Um einen Rat des Lebens hast du gebeten. Welches Lebens, außer von dem es heißt: „Bei Dir ist die Quelle des Lebens“? Es hörte einer: „Geh hin, verkaufe alles, was du hast, und gib es den Armen, und du wirst einen Schatz im Himmel haben, und komm und folge mir nach“. Er ging traurig hinweg, er folgte nicht nach; er suchte den guten Meister, bestürmte den Lehrer mit Fragen und verachtete seine Lehre; er ging traurig hinweg, gebunden durch seine Begierden; er ging traurig hinweg, auf seinen Schultern ein großes Bündel [S. 530] von Geiz tragend1. Er war in Verlegenheit, er war tief bewegt, und der ihm das Bündel abnehmen wollte, dem glaubte er nicht nachfolgen, sondern von ihm weggehen zu sollen. Später aber, als der Herr durch das Evangelium den Ruf hatte ergehen lassen: „Kommet alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid, und ich will euch erquicken; nehmet mein Joch auf euch und lernet von mir, denn ich bin sanftmütig und demütig von Herzen“2 ― wie viele taten jetzt nach Anhörung des Evangeliums das, was jener Reiche, obwohl er es aus dem Munde des Herrn selbst gehört hatte, nicht tat? Also tun wir es nunmehr, folgen wir dem Herrn nach; lösen wir die Fesseln, durch welche wir in der Nachfolge behindert werden. Und wer ist imstande, derlei Knoten zu lösen, wenn nicht der hilft, zu dem gesagt wurde: „Du hast meine Bande zerrissen“3? von dem wieder ein anderer Psalm sagt: „Der Herr löst die Gefesselten, der Herr erhebt die Niedergebeugten“4.

1: Matth. 19, 16―22.
2: Matth. 11, 28. 29.
3: Ps. 115, 16 [ = Vulg.; hebr. Ps. 116, 16; Sept. Ps. 115, 7].
4: Ps. 145, 7 [hebr. Ps. 146, 7].

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 26. Vortrag.
. 27. Vortrag.
. 28. Vortrag.
. 29. Vortrag.
. 30. Vortrag
. 31. Vortrag
. 32. Vortrag
. 33. Vortrag
. 34. Vortrag
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. 35. Vortrag
. 36. Vortrag
. 37. Vortrag
. 38. Vortrag
. 39. Vortrag
. 40. Vortrag
. 41. Vortrag
. 42. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger