Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
27. Vortrag.

2.

[S. 454] „Viele nun, die es hörten“ ― nicht von seinen Feinden, sondern „von seinen Jüngern, sprachen: Diese Rede ist hart, wer kann sie hören?“ Wenn schon die Jünger diese Rede für hart hielten, was werden dann die Feinde denken? Und doch mußte es so gesagt werden, daß es nicht von allen verstanden wurde. Das Geheimnis Gottes muß die Aufmerksamkeit erregen, nicht Widerspruch hervorrufen. Jene aber fielen schnell ab, da der Herr Jesus solches redete; sie glaubten nicht, daß er etwas Großes sage und in diesen Worten eine Gnade verhülle, sondern sie verstanden es nach ihrem Gutdünken und nach menschlicher Weise, als ob Jesus imstande wäre oder beabsichtigte, das Fleisch, womit das Wort umkleidet war1, gleichsam zerschnitten den an ihn Glaubenden auszuteilen. „Diese Rede ist hart, sagten sie, wer kann sie hören?“

1: Carnem quia indutum erat Verbum, hat Migne; es muß heißen: Carnem qua etc.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 19. Vortrag.
. 20. Vortrag.
. 21. Vortrag.
. 22. Vortrag.
. 23. Vortrag.
. 24. Vortrag.
. 25. Vortrag.
. 26. Vortrag.
. 27. Vortrag.
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. 28. Vortrag.
. 29. Vortrag.
. 30. Vortrag
. 31. Vortrag
. 32. Vortrag
. 33. Vortrag
. 34. Vortrag
. 35. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger