Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
23. Vortrag.

14.

„Wahrlich, wahrlich, ich sage euch.“ Wieder kommt er auf die Auferstehung der Seelen zurück, damit wir ihn durch diese Wiederholung verstehen, weil wir der gleichsam fliegenden Rede nicht folgen konnten; siehe, es hält bei uns die Rede Gottes an, siehe, sie läßt sich sozusagen bei unseren Schwachheiten nieder; wieder kommt er auf die Anpreisung der Auferstehung der Seelen zurück. „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, hat das ewige Leben“, aber aus dem Vater. „Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, hat das ewige Leben“ aus dem Vater, indem er an den glaubt, der ihn gesandt hat. „Und er wird nicht ins Gericht kommen, sondern ist vom Tode zum Leben übergegangen“, aber vom Vater wird er lebendig gemacht, dem er glaubt. Wie, machst Du nicht lebendig? Siehe, „auch der Sohn macht lebendig, welche er will“. „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, es kommt die Stunde, da die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie hören werden, werden leben.“ Hier sagte er nicht: Sie werden dem glauben, der mich gesandt hat, und darum werden sie leben, sondern dadurch, daß sie die Stimme des Sohnes Gottes hören ― „die sie hören werden“ ―, d. h. die dem Sohne Gottes gehorchen werden, „werden leben“. Also sowohl aus dem Vater werden sie leben, wenn sie dem Vater glauben werden, als auch aus dem Sohne werden sie leben, wenn sie die [S. 407] Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Warum werden sie sowohl aus dem Vater wie aus dem Sohne leben? „Denn wie der Vater das Leben in sich selbst hat, so hat er auch dem Sohne gegeben, das Leben in sich selbst zu haben“.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 15. Vortrag.
. 16. Vortrag.
. 17. Vortrag.
. 18. Vortrag.
. 19. Vortrag.
. 20. Vortrag.
. 21. Vortrag.
. 22. Vortrag.
. 23. Vortrag.
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. 24. Vortrag.
. 25. Vortrag.
. 26. Vortrag.
. 27. Vortrag.
. 28. Vortrag.
. 29. Vortrag.
. 30. Vortrag
. 31. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger