Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyprian von Karthago († 258) - Über gute Werke und Almosen (De opere et eleemosynis)

24. Die Aussicht auf reiche Vergeltung dereinst macht die Barmherzigkeit jedem Christen zur Pflicht.

Und somit, liebste Brüder, deren Furcht Gott zugewandt ist, deren Geist die Welt verachtet und verschmäht und bereits zu dem Himmlischen und Göttlichen emporgerichtet ist, wollen wir versuchen, in vollem Glauben, mit gottergebenem Sinn und in beständigem Wohltun uns bei Gott Verdienste zu erwerben und ihm unseren Gehorsam zu bezeugen! Lasst uns Christus unsere irdischen Kleider geben, um himmlische Gewänder dafür zu empfangen! Lasst uns ihm zeitliche Speise und zeitlichen Trank spenden, um dafür mit Abraham und Isaak und Jakob zum himmlischen Mahle zu gelangen!1 Um nicht zu wenig zu ernten, lasst uns nur recht viel säen! Für unsere ewige Sicherheit und Wohlfahrt lasst uns sorgen, solange es noch Zeit ist, nach der Mahnung und den Worten des Apostels Paulus: "Lasst uns daher, solange wir Zeit haben, Gutes tun an allen, am meisten aber an den Genossen des Glaubens! Lasst uns aber nicht müde werden, Gutes zu tun, denn seinerzeit werden wir ernten!"2

1: Mt 8, 11.
2: Gal 6, 10 und 9.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. . Mehr
. . 9. Vor Verarmung braucht ...
. . 10. Auf sein Seelenheil, ...
. . 11. Wahre Diener Gottes ...
. . 12. Wer jedoch aus ...
. . 13. Die angebliche ...
. . 14. Irdischer Reichtum ...
. . 15. Die verblendeten ...
. . 16. Auch die Rücksicht ...
. . 17. Hierin kann das ...
. . 18. Gerade eine größere ...
. . 19. Bei Gott ist ja ...
. . 20. Auch in Tobias ...
. . 21. Mit guten Werken ...
. . 22. Oder wollen wir ...
. . 23. Bedenken wir doch ...
. . 24. Die Aussicht auf ...
. . 25. Wenn wir nach dem ...
. . 26. Wie dem Christen ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger