Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyprian von Karthago († 258) - Über gute Werke und Almosen (De opere et eleemosynis)

20. Auch in Tobias hat uns die Heilige Schrift einen musterhaften Vater vor Augen gestellt.

Sei lieber deinen Kindern ein solcher Vater, wie Tobias es war! Gib deinen Lieben nützliche und heilsame Lehren, wie er sie seinem Sohne gab, schärfe deinen Kindern ein, was auch er [seinem Sohne] einschärfte, indem er sagte: "Und jetzt, mein Sohn, trage ich euch auf: dienet Gott in der Wahrheit und tut vor ihm, was ihm gefällt! Und euren Kindern tragt auf, dass sie Gerechtigkeit üben und Almosen geben und Gottes gedenken und seinen Namen preisen jederzeit!"1 Und wiederum: "Alle Tage deines Lebens, mein Sohn, habe Gott im Herzen und übertritt nicht seine Gebote! Übe Gerechtigkeit alle Tage deines Lebens und wandle nicht den Weg der Ungerechtigkeit! Denn wenn du nach der Wahrheit handelst, so wird Rücksicht genommen werden auf deine Werke. Von deinem Vermögen spende Almosen und wende dein Antlitz nicht ab von irgendeinem Armen! So wird es geschehen, dass auch von dir sich Gottes Antlitz nicht abwendet. Je nachdem du hast, mein Sohn, so tue! Hast du ein stattliches Vermögen, so gib davon umso mehr Almosen; hast du wenig, so teile selbst von diesem Wenigen mit! Und sei ohne Furcht, wenn du Almosen spendest: einen guten Lohn legst du dir zurück auf den Tag der Not, weil das Almosengeben vom Tode befreit und nicht in die Finsternis kommen lässt. Eine gute Spende2 ist das Almosen für alle, die es geben vor dem höchsten Gott3 .

1: Tob 14, 10 f.
2: "munus" ist hier [in dem Zitat] zunächst in dem allgemeinen Sinn "Spende, Gabe" gebraucht, wird aber im Folgenden von Cyprian im Besonderen auf die Schauspiele bezogen, wie sie die hohen Beamten vielfach dem Volk als Spende gaben.
3: Tob 4, 5 ff.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. . Mehr
. . 9. Vor Verarmung braucht ...
. . 10. Auf sein Seelenheil, ...
. . 11. Wahre Diener Gottes ...
. . 12. Wer jedoch aus ...
. . 13. Die angebliche ...
. . 14. Irdischer Reichtum ...
. . 15. Die verblendeten ...
. . 16. Auch die Rücksicht ...
. . 17. Hierin kann das ...
. . 18. Gerade eine größere ...
. . 19. Bei Gott ist ja ...
. . 20. Auch in Tobias ...
. . 21. Mit guten Werken ...
. . 22. Oder wollen wir ...
. . 23. Bedenken wir doch ...
. . 24. Die Aussicht auf ...
. . 25. Wenn wir nach dem ...
. . 26. Wie dem Christen ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger