Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hippolytus von Rom († um 235) - Widerlegung aller Häresien (Refutatio omnium haeresium)
Buch X.

16.

Die Doketen lehren folgendes: Der erste Gott sei wie der Same des Feigenbaumes, aus ihm seien drei Äonen hervorgegangen, wie der Stamm und die Blätter und die Frucht; diese hätten dreißig Äonen hervorgebracht, jeder zehn; sie alle vereinigten sich dekadenweise und unterschieden sich lediglich durch ihre Rangordnung, indem die einen früher sind als die anderen.... Es seien aber unzählige Male unzählige Äonen hervorgebracht worden und alle seien männlich-weiblich. Diese seien auf gemeinsamen Beschluß zusammengekommen und hätten mit dem mittleren Äon aus der Jungfrau Maria den Heiland aller erzeugt, der dem ersten Gebilde im Feigensamen ganz gleich ist, nur insofern geringer, als er gezeugt ist; der Samen aber, von dem der Feigenbaum stammt, ist ungezeugt. Es bestand also das große, gesamte Licht der Äonen, das keine weitere Ausstattung aufnahm und das die Ideen aller Lebewesen in sich hatte; dieses stieg in das darunterliegende Chaos und ward den gewordenen und seienden Dingen Daseinsgrund und, von oben herabgekommen, drückte es die Formen der ewigen Ideen unten im Chaos aus. Der dritte Äon, der sich selbst verdreifacht hat, sah alle seine Kennzeichen in dies unten liegende Dunkel hinuntergezogen; er kannte die Furchtbarkeit des Dunkels und die Einfalt des Lichtes wohl, so schuf er den Himmel und schied nach Festmachung des Zwischenraumes Licht und Dunkel. Aller Ideen des dritten Äons.... und vom Dunkel wird sein eigenes Bild überwunden, das als lebendes Feuer, vom Lichte stammend, auftrat1; hieraus stammt der große Archon. Moses sagt von ihm, er sei ein feuriger Gott und ein Demiurg, der die Ideen aller Dinge, d. i. die Seelen2, immerfort in Körper verwandle; darum ist der Erlöser noch dazu erzeugt worden, um den Weg zu weisen, auf dem die besiegten [S. 278] Seelen fliehen könnten; Jesus ist mit jener eingeborenen Kraft bekleidet gewesen; deswegen hat er von niemand gesehen werden können wegen des überaus großen Glanzes. Es habe sich aber alles bei ihm so zugetragen, wie es in den Evangelien steht.

1: Verderbte Überlieferung, Lesart Gö.
2: Roeper.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. Widerlegung aller Häresien

Navigation
Buch I.
Buch IV.
Buch V.
Buch VI.
Buch VII.
Buch VIII.
Buch IX.
Buch X.
. . Mehr
. . 7.
. . 8.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger