Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hippolytus von Rom († um 235) - Widerlegung aller Häresien (Refutatio omnium haeresium)

Buch VIII.

Inhalt [1-7]

[S. 224] 1. Der Inhalt des achten Buches der Widerlegung aller Häresien ist folgender:

2. Die Ansichten der Doketen, die ihre Lehre aus der Naturphilosophie geschöpft haben.

3. Die Faseleien des Monoimos, der sich an die Dichter, Geometer und Arithmetiker hält.

4. Die Abhängigkeit der Lehren des Tatianus von denen des Valentinus und des Markion; die Benutzung der Lehren des Sokrates — nicht Christi — durch Hermogenes.

5. Der Irrtum derer, die um die Osterfeier am vierzehnten Tage streiten.

6. Der Irrtum der Phryger, die Montanus, Priscilla und Maximilla für Propheten halten.

7. Der falsche Ruhm der Enkratiten, die ihre Lehren nicht aus den heiligen Schriften, sondern nach eigenen Heften und nach den Schriften der indischen Gymnosophisten zusammengestellt haben.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. Widerlegung aller Häresien

Navigation
Buch I.
Buch IV.
Buch V.
Buch VI.
Buch VII.
Buch VIII.
. . Inhalt [1-7]
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
Buch IX.
Buch X.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger