Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hippolytus von Rom († um 235) - Widerlegung aller Häresien (Refutatio omnium haeresium)
Buch VI.

54.

Der Demiurg wollte hierzu noch das Unendliche, Ewige, Unbegrenzte, Zeitlose der oberen Achtheit nachbilden, er konnte aber ihr immerwährendes, ewiges Wesen nicht ausdrücken, da er ja eine Frucht des Hysterema ist; so setzte er Zeiten und Zeitabschnitte und Zahlen von vielen Jahren an Stelle ihrer Ewigkeit und vermeinte durch die Fülle der Zeiten ihre Unbegrenztheit darstellen zu können. So entfloh ihm die Aletheia, und er lief der Lüge nach, und deswegen muß sein Werk zerfallen, wenn sich die Zeiten erfüllt haben.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. Widerlegung aller Häresien

Navigation
Buch I.
Buch IV.
Buch V.
Buch VI.
. . Mehr
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. . 43.
. . 44.
. . 45.
. . 46.
. . 47.
. . 48.
. . 49.
. . 50.
. . 51.
. . 52.
. . 53.
. . 54.
. . 55.
Buch VII.
Buch VIII.
Buch IX.
Buch X.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger