Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hippolytus von Rom († um 235) - Widerlegung aller Häresien (Refutatio omnium haeresium)

Buch V.

Inhalt [1-5]

[S. 88] (1.) Der Inhalt des fünften Buches der Widerlegung aller Häresien ist folgender:

2. Die Lehre der Naassener, die sich selbst Gnostiker nennen; sie ist dieselbe wie die der griechischen Philosophen und der Lehrer der Geheimwissenschaften; diese legten die Naassener ihrer Häresie zugrunde.

3. Die Meinungen der Peraten, die ihre Ansicht nicht aus den heiligen Schriften, sondern aus der Sternkunde geschöpft haben.

4. Die Lehre der Sethianer, die aus den griechischen Weisen Musaios, Linos und Orpheus gestohlen und zusammengestückelt ist.

5. Die Meinungen des Justinus, der seine Lehre nicht aus den heiligen Schriften, sondern aus den Wunderberichten des Geschichtschreibers Herodot geschöpft hat.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. Widerlegung aller Häresien

Navigation
Buch I.
Buch IV.
Buch V.
. . Inhalt [1-5]
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . Mehr
Buch VI.
Buch VII.
Buch VIII.
Buch IX.
Buch X.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger