Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hippolytus von Rom († um 235) - Widerlegung aller Häresien (Refutatio omnium haeresium)
Buch V.

11.

So treiben es die Naassener, die sich selbst Gnostiker nennen. Doch da der Irrtum vielköpfig und vielgespalten ist, wie die Hydra der Sage, wollen wir seine Köpfe einzeln durch die Widerlegung abschlagen und mit dem Stocke der Wahrheit das ganze Tier töten. Denn die anderen Ketzereien unterscheiden sich nicht viel von dieser; ein und derselbe Geist des Irrtums eint sie. Doch da sie die Worte und die Namen der Schlange wechseln und der Schlange viele Köpfe geben wollen, so lassen auch wir nicht von der Widerlegung ab, wie sie es gerne sähen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. Widerlegung aller Häresien

Navigation
Buch I.
Buch IV.
Buch V.
. . Inhalt [1-5]
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . Mehr
Buch VI.
Buch VII.
Buch VIII.
Buch IX.
Buch X.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger