Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hippolytus von Rom († um 235) - Widerlegung aller Häresien (Refutatio omnium haeresium)
Buch IV.

47.

Er redet von vielen1 Sternen am Himmel, d. i. von beweglichen, weil sie von Osten nach Westen und von Westen nach Osten unaufhörlich im Kreise herumgehen. Ferner sagt er2, daß sich der gewaltige, wunderbare, riesige Drache in der Richtung nach dem Bären wie eines Flusses Strömung drehe, und das soll es sein, was im Buche Job der Teufel zu Gott sprach: „Ich ging um die Erde unter dem Himmel und umwanderte sie“3, d. i. wendete mich um und schaute ringsum, was geschah. Denn sie glauben, der Drache, die Schlange liege gegen den Pol der Bären zu und schaue genau von der Polhöhe auf alles, daß ihm nichts, was geschieht, entgeht. Denn alle Sterne am Himmel gehen unter; dieser Polarstern geht nie unter, sondern er wandelt über demHorizont und schaut alles ringsum genau an, und nichts von dem, was getan wird, kann ihm verborgen bleiben.

„Wo sich am meisten
Eint mit dem Untergange der Aufgang aller Gestirne“4.

Offenbar spricht er hier von der Stellung seines (des Drachen) Kopfes. Denn nach dem Aufgang und dem Untergang der beiden Halbkugeln zu liegt der Kopf des Drachen so, daß dort nichts vor ihm verborgen bleibt weder im Westen noch im Osten, sondern das Tier alles zu gleicher Zeit wahrnimmt. Gerade am Kopf des Drachen ist eine Menschengestalt in Sternbildern erkennbar; Aratos nennt sie5 „Müden Schatten“ und „Eine [S. 81] Mühevollen vergleichbar“. Sie heißt auch „Der Kniende“. Aratos freilich sagt, er wisse nicht, was das für eine Mühe sei und was dies Wunderding, das sich am Himmel dreht. Aber die Irrlehrer, die sich mit der Sternkunde befassen und ihre Lehre aufbauen wollen, richten ihr Augenmerk besonders darauf und nennen den Knienden Adam, der, wie Moses berichtet, auf Gottes Befehl den Kopf der Schlange belauert, während die Schlange seiner Ferse (nachstellt). Denn so sagt Aratos6:

„Haltend des rechten Fußes Spur auf dem geringelten Drachen.“

1: Viel und kreisend, im Griech. Wortspiel.
2: V. 45, 46.
3: Job 1, 7.
4: Arat. V. 61, 62.
5: V. 63 – 67.
6: V 70.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. Widerlegung aller Häresien

Navigation
Buch I.
Buch IV.
. . Mehr
. . 34.
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. . 43.
. . 44.
. . 45.
. . 46.
. . 47.
. . 48.
. . 49.
. . 50.
. . 51.
Buch V.
Buch VI.
Buch VII.
Buch VIII.
Buch IX.
Buch X.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger