Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hippolytus von Rom († um 235) - Widerlegung aller Häresien (Refutatio omnium haeresium)
Buch IV.

20.

Unter dem Zeichen der Jungfrau wird die äußere Erscheinung: hübsches Aussehen, nicht große, liebreizende, gerade blickende, nah aneinanderstehende, lebhafte, feuchte Augen. Die unteren Extremitäten sind zart; sie sind hübsch1, schön geordnetes Haar, große Stirne, vorspringende Nase. Sie sind in bezug auf Charakter: gelehrig, mäßig, nachdenklich, scherzhaft, klug, [S. 62] langsam im Reden, viel überlegend, leicht günstig zu stimmen, gerne alles beobachtend und begabte Schüler; was sie gelernt haben, halten sie fest; maßvoll, blasiert, der Knabenliebe ergeben, gesellig, hochherzig, wegwerfend, keine Geschäftsleute, bildungsdurstig, bessere Verwalter2 fremden3 als eigenen Gutes, zur Freundschaft brauchbar.

1: Diels.
2: Wendland.
3: Miller.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. Widerlegung aller Häresien

Navigation
Buch I.
Buch IV.
. . Mehr
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . Mehr
Buch V.
Buch VI.
Buch VII.
Buch VIII.
Buch IX.
Buch X.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger