Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Achtes Buch, Luk. 16,14-19,27

10. Das Gleichnis von den zehn Pfunden, Luk. 19, 11―27: Heilsgeschichtlicher Zweck der Parabel (91). Moralische und mystische Erklärung der fünf, bezw. zehn Talente und Pfunde (92—94). Typische Deutung der Arbeiter im Weinberg (95), der zehn Städte (Seelen) und ihrer Vorsteher (Priester) (96).

91.

Sieh, dein Pfund hat zehn Pfunde dazu erworben1 . Eine treffliche Anordnung Im Begriffe, die Heiden zu berufen und die Juden töten zu lassen, die Christus nicht als König über sich haben wollten2 , schickte er noch diese Parabel voraus, damit man nicht sagen konnte: 'Er hatte dem Judenvolk nichts geboten, um seine Besserung zu ermöglichen', oder: 'Was darf von demselben gefordert werden, nachdem es nichts empfangen hat'? Nicht geringwertig ist ein solches Pfund, dessentwegen oben das Weib im Evangelium, weil es dasselbe nicht fand, ein Licht anzündete; das es mit Hilfe des Lichtes suchte und worüber es sich nach der Auffindung freute3 .

1: Lk 19,16
2: ebd. 27; vgl.Joh 19,12-15
3: Lk 15,8 f

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...
. Mehr
. 2. Vom reichen Prasser ...
. 3. Vom Zurechtweisen ...
. 4. Vom Glauben und ...
. 5. Von der Wiederkunft ...
. 6. Die Segnung der ...
. 7. Das Gespräch mit ...
. 8. Die Gefahren des ...
. 9. Die Blindenheilung ...
. 10. Das Gleichnis von ...
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. . 96.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger