Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Siebtes Buch, Luk. 9,27-16,13
17. Das Gleichnis vom Sauerteig, Luk. 13, 20―21: Der Sauerteig im geistigen Sinn Christus (187). Mystische Beziehung der drei Maß Mehl (Matth. 13, 33) auf Christus (188), bezw. auf diese Welt (189). Der Sauerteig die Lehre der Kirche (190), die drei Maß Mehl Leib, Seele und Geist des Menschen (191): letztere durch den geistigen Sauerteig schon auf Erden (192—193), um so mehr im Jenseits ein Ganzes (194).

190.

Ich meinerseits jedoch halte mich am liebsten an die Unterweisung des Herrn, wonach der Sauerteig die geistliche Lehre der Kirche ist. Das Schriftwort nämlich: „Hütet euch vor dem Sauerteig der [S. 432] Pharisäer!‟1 und des Apostels Wort: „Nicht im Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit‟2 zeigt deutlich, daß der Sauerteig die Lehre bedeutet. Freilich ein anderer ist der Sauerteig von Lolch-3, ein anderer der Sauerteig von Weizenmehl. Daher auch pflichten wir den guten Autoren bei und sagen folglich, es heilige die Kirche mit dem geistigen Sauerteig den wiedergeborenen Menschen, der aus Leib und Seele und Geist besteht4: geheiligt wird nämlich Leib und Seele, und selbst die geistige Gnade empfängt eine Mehrung der Heiligung. Auf den Dienst der Kirche nämlich, die gleichsam den Sauerteig bereitet, und die Lehre der Schrift hin, welche gleichsam durch die Mitteilung und Fülle der himmlischen Aussprüche sich (zum Sauerteig) verdichtet, durchdringt die dem ganzen Menschen eingesenkte und eingemengte Masse dessen Natur, so daß auch dessen Bestandteile5 ein durchsäuertes Ganzes werden. Dies hat dann fürwahr statt, wenn diese drei Bestandteile, in ihren Bestrebungen sich gleichsam die Wage haltend, untereinander übereinstimmen, und in ihrem Wollen die gleiche Eintracht sie beseelt.

1: Matth. 16, 6.
2: 1 Kor. 5, 8.
3: Vgl. Matth. 13, 25.
4: Vgl. über diese Dreiteilung, der keine trichotomische Auffassung des Menschen zugrunde liegt, Allg. Einl., Bd. I S. XLVI f.
5: d. i. Leib und Seele und Geist als die Bestandteile der Menschennatur.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
. Mehr
. 9. Mahnungen an die ...
. 10. Das Gleichnis vom ...
. 11. 11. Die Feuersendung ...
. 12. Christus ein Zwies...
. 13. Von den Zeichen ...
. 14. Das Gleichnis ...
. 15. Sabbatheilung an e...
. 16. Das Gleichnis vom ...
. 17. Das Gleichnis vom ...
. . 187.
. . 188.
. . 189.
. . 190.
. . 191.
. . 192.
. . 193.
. . 194.
. 18. Das Pharisäer ...
. 19. Die Sünderliebe ...
. 20. Das Gleichnis vom ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger