Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Siebtes Buch, Luk. 9,27-16,13

14. Das Gleichnis vom Feigenbaum, Luk. 13, 6―9: Eine Lieblingsparabel des Herrn (160). Der blätterstrotzende Baum (161), der statt Blüten die abfallende Frühfeige treibt (162), Bild der Synagoge. Die Apostel Frühfeigen, die zur Vollreife gelangten (163). Das deckende Feigenblatt der Stammeltern und seine symbolische Bedeutung (164—165). Der Besitzer des Feigenbaumes (Christus). Seine aus Gnadenerweisungen erkennbare Ankunft (166). Des Gärtners (Petrus) Fürbitte (167). Grund der Unfruchtbarkeit der Synagoge: Verstockung und Hochmut. „Der Korb Dünger“ (168). Eine Fruchtbarkeit der Synagoge möglich (169) und von der Taufe bedingt (170). Anwendung der Parabel auf uns (171). Der Feigenbaum als Bild der Ruchlosigkeit überhaupt: eine weniger korrekte Annahme (172).

160.

[Forts. v. [S. 413] ] „Jemand hatte einen Feigenbaum, der in seinem Weinberge gepflanzt war‟1. Welche Bewandtnis hat es damit, daß der Herr in seinem Evangelium so häufig das Gleichnis vom Feigenbaum anführt?2 An einer anderen Stelle liest man nämlich, wie auf des Herrn Geheiß alles Grün an diesem blühenden Baum verdorrte3. Es läßt sich daraus der Schöpfer aller Dinge erkennen, der ihrer Natur zu gebieten vermag, daß sie sofort sei es verdorre, sei es blühe. Anderswo erinnert er daran, wie man aus dem zarten Knospen und dem Blattwerk dieses Baumes auf das Nahen des Sommers zu schließen pflegt4. Er weist mit den beiden Vergleichen darauf hin, wie einerseits das eitle Rühmen des Judenvolkes, das es zur Schau trug, bei der Ankunft des Herrn wie eine Blüte abfiel, weil es an Werken dauernd unfruchtbar blieb; wie andererseits der Tag des Gerichtes gleich der Ankunft des Sommers, in welchem die herangereiften Erntefrüchte in allen Landen eingebracht werden, aus der Fülle der Kirche, zu der selbst die Juden sich gläubig bekennen werden5, zu ermessen ist.

1: Luk. 13, 6.
2: Matth. 7, 16; 21, 19 ff.; 24, 32; Luk. 6, 44.
3: Matth. 21, 19 ff.
4: Matth. 24, 32.
5: Röm. 11, 25 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
. Mehr
. 6. Eine Gebetsunterweisung ...
. 7. Eine Verteidigungsrede ...
. 8. Rede wider die Zeic...
. 9. Mahnungen an die ...
. 10. Das Gleichnis vom ...
. 11. 11. Die Feuersendung ...
. 12. Christus ein Zwies...
. 13. Von den Zeichen ...
. 14. Das Gleichnis ...
. . 160.
. . 161.
. . 162.
. . 163.
. . 164.
. . 165.
. . 166.
. . 167.
. . 168.
. . 169.
. . 170.
. . 171.
. . 172.
. 15. Sabbatheilung an e...
. 16. Das Gleichnis vom ...
. 17. Das Gleichnis vom ...
. 18. Das Pharisäer ...
. 19. Die Sünderliebe ...
. 20. Das Gleichnis vom ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger