Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Siebtes Buch, Luk. 9,27-16,13
13. Von den Zeichen der Zeit (Schlußparabel), Luk. 12, 58―59: Nach Matthäus der Widersacher das Gute, nach Lukas das Böse (149—152). Vom „Sichvertragen mit dem Widersacher“ (153). Die Obrigkeit Gott Vater, der Richter der Gottessohn, die Gerichtsdiener die Engel (154—155). Die Bezahlung des letzten Hellers ein mystischer Hinweis sei es auf die volle Abzahlung (Abbüßung), sei es auf die Kompensation (Nachlaß) der Sündenstrafe (156—158).

153.

Darum heißt es auch nach Matthäus: „Vertrage dich mit deinem Widersacher, wenn du mit ihm auf dem Wege bist!‟1 Der griechische Text aber hat den Ausdruck ‚εὐνοῶν‛ [eunoōn], d. i. ‚wohlwollend‛. Wenn wir uns nämlich, solange wir in diesem Leben weilen, von den Banden des Teufels losmachen, wird einerseits dieser [S. 410] unsertwegen nicht verurteilt werden2, andererseits wir von dessen Banden verschont bleiben. Deshalb wird auch der 79. Psalm „für den Assyrer‟ geschrieben3). Denn du nimmst schonende Rücksicht auf den Widersacher und handelst für jenen Assyrer, d. i. Lügner, wenn du, seiner Fallstricke ledig, ihm das Wohlwollen erweisest, daß er der Strafe für deinen Fall und Tod entgeht. Bleibst du aber in seine Bande verstrickt, wird er dich als einen Schuldigen der Obrigkeit ausliefern, ein Ankläger und Verräter zugleich.

1: Matth. 5, 25.
2: Nach Ambr. häufen die gefallenen Geister durch ihre Anfechtungen und Verführungen der Menschen fort und fort ihre Schuld. Eben darum ist ihr ewiges Straflos noch nicht definitiv entschieden (vgl. Allg. Einl., Bd. I S. LVIII) und werden sie dem Allgemeinen Gerichte über die Gottlosen unterworfen, das die endgültige Entscheidung über ihr Verdammungslos bringen wird. Vgl. Niederhuber, Die Eschatologie des hl. Ambr., Paderborn 1907, S. 231 ff.
3: Im Hebr. ist es der 80. Psalm. Die etymologische Erklärung des Namens Assur ist unzutreffend.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
. Mehr
. 5. Martha und Maria ...
. 6. Eine Gebetsunterweisung ...
. 7. Eine Verteidigungsrede ...
. 8. Rede wider die Zeic...
. 9. Mahnungen an die ...
. 10. Das Gleichnis vom ...
. 11. 11. Die Feuersendung ...
. 12. Christus ein Zwies...
. 13. Von den Zeichen ...
. . 149.
. . 150.
. . 151.
. . 152.
. . 153.
. . 154.
. . 155.
. . 156.
. . 157.
. . 158.
. . 159.
. 14. Das Gleichnis ...
. 15. Sabbatheilung an e...
. 16. Das Gleichnis vom ...
. 17. Das Gleichnis vom ...
. 18. Das Pharisäer ...
. 19. Die Sünderliebe ...
. 20. Das Gleichnis vom ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger