Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Siebtes Buch, Luk. 9,27-16,13
12. Christus ein Zwiespalterreger in der Menschheit? Luk. 12, 51―53: Die Stelle ist im geistigen Sinn zu deuten (134), hebt darum die Pietätspflichten nicht auf (135), sondern stellt sie nur den religiösen Pflichten nach (136). Die buchstäbliche Erklärung der Zahlen würde nicht absurd sein (137). Nach der mystischen Auslegung bedeutet das „eine Haus“ den Menschen; die „zwei“ Uneinigen den Leib und die Seele (138); die „drei“ das dreifache Seelenvermögen (139); die „fünf“ möglicherweise die Sinne des Leibes (140). Leib und Seele durch die Sünde entzweit, durch Christus geeint. Worin äußerte sich deren Entzweiung (141)? Worin deren Einigung (142)? Leib und Seele die Erzeuger der Sünde (143): die Trennung dieser Eltern von den Kindern (144—145), der Kinder von diesen Eltern (146). Christi Blut, Gottes Wort wandelt die Sünde in Gnade (147), die Sinnlichkeit in Gottesliebe (148).

135.

Diesen Herrn nun, der in zusammenfassender Sentenz mit den Worten: „Du sollst den Herrn deinen Gott lieben und sollst deinen Nächsten lieben‟1 zur Gottesverehrung und Nächstenliebe zugleich mahnte, sollen wir uns jetzt so verändert denken, daß er das, [S. 400] was man Bande des Blutes nennt, aufhob und die Gefühle der Pietät unterdrückte? Wir sollten glauben, daß er die feindliche Entzweiung teuerer Kinder zur Pflicht machte? Und wie soll „er gerade unser Friede sein, der aus zweien eins gemacht hat‟?2 Wie kann er sagen: „Meinen Frieden gebe ich euch, meinen Frieden hinterlasse ich euch‟3, wenn er gekommen ist, die Bande des Blutes zu zerreißen und die Eltern von den Kindern und die Kinder von den Eltern zu trennen? Wie soll der „verflucht sein, der den Vater nicht ehrt‟4, nachdem er nur einer religiösen Pflicht nachkommt, wenn er ihn im Stiche läßt?

1: Luk. 10, 27 (Deut. 6, 5; Lev. 19, 18).
2: Eph. 2, 14.
3: Joh. 14, 27.
4: Deut. 27, 16.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
. Mehr
. 4. Das Gleichnis vom ...
. 5. Martha und Maria ...
. 6. Eine Gebetsunterweisung ...
. 7. Eine Verteidigungsrede ...
. 8. Rede wider die Zeic...
. 9. Mahnungen an die ...
. 10. Das Gleichnis vom ...
. 11. 11. Die Feuersendung ...
. 12. Christus ein Zwies...
. . 134.
. . 135.
. . 136.
. . 137.
. . 138.
. . 139.
. . 140.
. . 141.
. . 142.
. . 143.
. . 144.
. . 145.
. . 146.
. . 147.
. . 148.
. 13. Von den Zeichen ...
. 14. Das Gleichnis ...
. 15. Sabbatheilung an e...
. 16. Das Gleichnis vom ...
. 17. Das Gleichnis vom ...
. 18. Das Pharisäer ...
. 19. Die Sünderliebe ...
. 20. Das Gleichnis vom ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger