Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Siebtes Buch, Luk. 9,27-16,13
10. Das Gleichnis vom törichten Reichen, Luk. 12, 13―24: Moralische Auslegungen: „Das Erbe der Unsterblichkeit, nicht Geld soll der Mensch anstreben“; nicht Geld, sondern „die Tugend gibt dem Toten das Geleite“ (122). Kein Grund zu Nahrungssorgen für den Menschen (123); deren Ursache letzten Endes die menschliche Habsucht (124), deren Gegenmittel das Gottvertrauen (125). — Mystische Auslegungen: Die Lilien bedeuten die Engel, „die Blumen dieser Welt“ (126). Die Lilien gedeihen unabhängig von des Landmannes Mühe und der Witterung Gunst (127) nur in den (Tugend-) Gärten. Christus die Lilie des Tales (128). Schlußmahnungen und Schlußfolgerungen (129—130).

127.

[S. 394] So manche auch finden, der Natur der vorliegenden Blume und der Art ihres Sprossens entsprechend, den obigen Vergleich deshalb besonders geeignet, weil die Lilien keineswegs den herkömmlichen alljährlichen Anbau vonnöten haben, und weil den emsigen Landleuten nicht wie zur Hervorbringung der übrigen Früchte so auch zur Erzeugung dieser Blume die getane Arbeit im Kreislauf sich erneut1. Mag das Feld wie immer unter Dürre leiden: das zur Blume herangedeihende Pflänzchen wird durch eine Art Zeugungskraft des Saftes belebt, der aus ihm quillt und ständig in ihm bleibt. Ob man nun auch den Stengel mit den ausgewachsenen Blättern verwelken sieht2, die Natur der Blume bleibt doch lebensfähig: ihr Sprossen entzieht sich nur dem Auge, geht nicht verloren. Vom kosenden Frühlingshauch geweckt, zieht sie vielmehr von neuem ihr grünes Kleid, ihre Blütenkrone, das Prachtgewand der Lilie an. ― Es mag genügen, das kurz gestreift zu haben, nachdem wir uns erinnern, anderswo3 ausführlicher darüber gehandelt zu haben.

1: ‚in orbem redeat labor actus agricolis‛ nach Verg., Georg. II 401.
2: ‚foliorum puberum caulem‛ nach Verg., Aen. XII 413.
3: Cf. Exam. III 8, 36. De virginit. 9, 51 sq.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
. Mehr
. 2. Von der Nachfolge ...
. 3. Aussendung und Rüc...
. 4. Das Gleichnis vom ...
. 5. Martha und Maria ...
. 6. Eine Gebetsunterweisung ...
. 7. Eine Verteidigungsrede ...
. 8. Rede wider die Zeic...
. 9. Mahnungen an die ...
. 10. Das Gleichnis vom ...
. . 122.
. . 123.
. . 124.
. . 125.
. . 126.
. . 127.
. . 128.
. . 129.
. . 130.
. 11. 11. Die Feuersendung ...
. 12. Christus ein Zwies...
. 13. Von den Zeichen ...
. 14. Das Gleichnis ...
. 15. Sabbatheilung an e...
. 16. Das Gleichnis vom ...
. 17. Das Gleichnis vom ...
. 18. Das Pharisäer ...
. Mehr
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger