Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Siebtes Buch, Luk. 9,27-16,13

7. Eine Verteidigungsrede Jesu, Luk. 11, 14―26: Das Reich der Juden ein uneiniges, darum vergängliches, das Reich der Kirche ein einiges, darum ewiges Reich (91); das unteilbare Reich des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes (92—94). Das Reich der Juden eine Domäne der Dämonen (95).

91.

„Jedes Reich, das wider sich selbst uneins ist, wird verwüstet werden‟1. Der Grund zu diesem Ausspruch ist der: weil man ihm nachsagte, er treibe im Beelzebub, dem Obersten der Teufel, die Teufel aus2, wollte er zeigen, daß sein Reich ein einiges und ewiges ist. Mit Recht antwortete er auch dem Pilatus: „Mein Reich ist nicht von dieser Welt‟3. Eben darum spricht er denen, welche nicht auf Christus ihre Hoffnung setzen und wähnen, es würden die Teufel im Obersten der Teufel ausgetrieben, den Besitz des ewigen Reiches ab. Gemeint ist das Judenvolk, das in solch blinder Leidenschaftlichkeit für eine Teufelsaustreibung Teufelshilfe annahm. Wie könnte denn, wenn der Glaube gespalten ist, ein Reich bestehen, das hierdurch ebenfalls uneins wird? Denn nachdem doch das Judenvolk unter dem Gesetze steht4 und auch Christus dem Fleische nach aus dem Gesetze geboren wurde5, wie könnte das Reich der Juden, das aus dem Gesetze stammt, ein ewiges sein, da das Volk [S. 374] selbst das Gesetz uneins macht, nachdem Christus, der notwendig aus dem Gesetze hervorgehen muß, vom Gesetzesvolke verleugnet wird? So steht der Glaube des Judenvolkes nach der Seite in Widerstreit mit sich selbst, und in diesem Widerstreit wird er uneins, und in dieser Uneinigkeit hebt er sich auf. Darum gerade wird das Reich der Kirche ein ewiges sein, weil ihr Glaube einig, ihr Leib einer ist; denn „ein Herr ist, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller, der da ist über allen und durch alle und in allen‟6.

1: Luk. 11, 17.
2: Luk. 11, 15.
3: Joh. 18, 36.
4: Vgl. Röm. 2, 12; 3, 19.
5: Röm. 9, 5.
6: Eph. 4, 5 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
. 1. Die Verklärung ...
. 2. Von der Nachfolge ...
. 3. Aussendung und Rüc...
. 4. Das Gleichnis vom ...
. 5. Martha und Maria ...
. 6. Eine Gebetsunterweisung ...
. 7. Eine Verteidigungsrede ...
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. 8. Rede wider die Zeic...
. 9. Mahnungen an die ...
. 10. Das Gleichnis vom ...
. 11. 11. Die Feuersendung ...
. 12. Christus ein Zwies...
. 13. Von den Zeichen ...
. 14. Das Gleichnis ...
. 15. Sabbatheilung an e...
. Mehr
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger