Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Siebtes Buch, Luk. 9,27-16,13
3. Aussendung und Rückkehr der 70 Jünger. Die Instruktionsrede des Herrn, Luk. 10, 1―24: Warum die Jüngersendung „zu zweien“ (44)? Gottes Saat menschlicher Hut und Pflege anvertraut (45). Von den Lämmern unter den Wölfen (46); der Wolf, ein reißendes Raubtier (47), Typus des Häretikers (48—53). Die Sendung der Jünger „ohne Beutel“, d. i. in Armut (54—56), „ohne Tasche und Schuhe“, die Sinnbilder der Vergänglichkeit und des Todes (57—58), „ohne Stab“, das Symbol der Macht, das Instrument der strafenden (59), aber auch der erziehenden Hand (60). Paulus ein vorbildlicher Pädagoge (61). Das Grußverbot kein Höflichkeitsverbot (62—63). Die Schlußpunkte der Instruktionsrede (64—68).

52.

Es beirre euch nicht, daß sie äußerlich Menschengestalt haben! Hat man auch äußerlich einen Menschen vor Augen, innerlich schnaubt die Bestie. Es kann kein Zweifel sein: sie sind Wölfe nach dem göttlichen Ausspruch des Herrn Jesus, der warnte: „Hütet euch vor den falschen Propheten, die im Schafspelz zu euch kommen, innerlich aber reißende Wölfe sind! An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen‟1. Wen die äußere Gestalt irre macht, der sehe sich demnach um die Früchte um! Da hörst du einen ‚Priester‛ genannt werden2; du kennst sein räuberisches Tun: der Pelz, den er trägt, ist Schafspelz, sein Tun Räuberei. Äußerlich Schaf, ist er innerlich Wolf, der kein Maß und Ziel im Rauben kennt; der des Nachts, gleichsam vor [S. 354] skythischer Kälte3 die Glieder starr, den Rachen blutrünstig, herumstreunt, „suchend, wen er verschlinge‟4. Dünkt euch der kein Wolf, der von Menschenmord überladen nimmersatt seine Wut mit dem Morde des gläubigen Volkes zu stillen trachtete?

1: Matth. 7, 15 f.
2: Ambr. spielt auf den Gegenbischof Auxentius (sieh Allg. Einl., Bd. I S. XVIII ff.) an, gegen welchen sich die obige Polemik richtet, die fast Gedanke für Gedanke mit Serm. contr. Auxent. 15 sqq. sich berührt.
3: Die Wendung nach Verg., Georg. III 197. Zugleich Anspielung auf die Heimat (Skythien) und den ersten Schauplatz des Wirkens des Auxentius. Cf. Serm. contr. Auxent. 21.
4: 1 Petr. 5, 8.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
. 1. Die Verklärung ...
. 2. Von der Nachfolge ...
. 3. Aussendung und Rüc...
. . 44.
. . 45.
. . 46.
. . 47.
. . 48.
. . 49.
. . 50.
. . 51.
. . 52.
. . 53.
. . 54.
. . 55.
. . 56.
. . 57.
. . 58.
. . 59.
. . 60.
. . 61.
. . 62.
. . Mehr
. 4. Das Gleichnis vom ...
. 5. Martha und Maria ...
. 6. Eine Gebetsunterweisung ...
. 7. Eine Verteidigungsrede ...
. 8. Rede wider die Zeic...
. 9. Mahnungen an die ...
. 10. Das Gleichnis vom ...
. 11. 11. Die Feuersendung ...
. Mehr
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger