Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Sechstes Buch, Luk. 7,29-9,22
8. Das Petrusbekenntnis, Luk: 9,18―22: Das Petrusbekenntnis ein kurzer Inbegriff der Christologie (93). Petrus unser unerreichtes Glaubensvorbild (94—95). Parallele zwischen Christus und Elias, Jeremias, Johannes (96). Christi Selbstbezeichnungen (Licht, Fels usw.) auch Apostelattribute (97). Jeder Christ ein Fels. Die Pforten des Infernus die Pforten des Todes (98), d. i. der Sünde. Die Pforten der Kirche die Pforten der Tugend (99). Grund und Motiv der Vorausverkündigung des Leidens und der Auferstehung Christi (100). Das Schweigegebot: mehrfacher Grund für die Jünger (101), Grund für die Dämonen (102); es ist das zweite Schweigegebot (103). Die Predigtmethode der Apostel den Heiden gegenüber (104), aufgezeigt am Schema der Areopagrede des Paulus (105). Die Missionspredigt vor den Juden (106). Die Unterrichtsmethode bei den Katechumenen. Das Grundthema der christlichen Predigt Jesus der Gekreuzigte (107). Apologetische Beglaubigung der christlichen Grundwahrheit vom Erlösungstode Christi (108). Nur der Gottessohn vermochte die Welt zu erlösen (109).

109.

[Forts. v. [S. 327] ] Weil es jedoch keinen Menschen geben konnte so groß, um der ganzen Welt Sünden hinwegzunehmen1: nicht Henoch, nicht Abraham, nicht Isaak, der, ob er sich auch dem Tode weihen wollte, doch am Leben erhalten wurde2, da er außerstande war, alle Sünden zu tilgen ― wo wäre denn der Mensch so groß, daß in ihm alle Sünden abstürben? ― darum wurde von Gott Vater nicht einer aus dem Volke, nicht einer aus der Menge, sondern der Sohn Gottes hierzu erkoren, der, weil über alle erhaben, für alle sich opfern konnte. Und er mußte sterben, damit er, stärker als der Tod, die anderen befreie: „frei geworden unter den Toten sonder Hilfe‟3, d. i. frei vom Tode ohne Mithilfe eines Menschen oder eines Geschöpfes überhaupt; und mit Recht „frei‟, nach dem er die Sklaverei der Lüste von sich wies und die Bande des Todes nicht zu fühlen bekam.

1: Vgl. Joh. 1, 29.
2: Vgl. Gen. 22, 2 ff.
3: Vgl. Ps. 87, 5 f. [hebr. Ps. 88, 5 f.].

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
. 1. Christi Zeugnis ...
. 2. Die Salbung Jesu ...
. 3. Die Verwandten Jesu...
. 4. Die Stillung des ...
. 5. Auferweckung der ...
. 6. Die Aussendung der ...
. 7. Das Brotwunder, ...
. 8. Das Petrusbekenntnis, ...
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. . 96.
. . 97.
. . 98.
. . 99.
. . 100.
. . 101.
. . 102.
. . 103.
. . 104.
. . 105.
. . 106.
. . 107.
. . 108.
. . 109.
Siebtes Buch, Luk. ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger