Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Fünftes Buch, Luk. 5,12-7,28
3. Die Berufung des Zöllners, Luk. 5, 27―39: Dessen mystisches Christusmahl (16). Die Ungläubigen die ewig Hungernden, die Gläubigen die geistig Speisenden (17). Der Christ kann Gast eines Heiden sein (18). Des neuen Wundarztes Jesu neues Heilmittel und -wirken (19). Christus der Bräutigam (20). Die nichtberufenen Gerechten die Gesetzes- bezw. Selbstgerechten. Die Rechtfertigungsgnade Frucht nicht des Gesetzes, sondern der Buße (21—22). Die Gottgefälligkeit des physischen Fastens. Das seelische Fasten eine bildliche Ausdrucksweise (23). Der Bräutigam Jesus verjüngt unsere Natur durch die Wiedergeburt (24). Pflicht der Reinbewahrung des hochzeitlichen Taufkleides (25). Die „Schläuche“ die Leiber, der „neue Wein“ die Taufgnade (26). Der Getaufte eine „Neuschöpfung“, Gastgeber und Gast des Herrn zugleich (27).

19.

[S. 214] Ein neues Heilmittel brachte der neue Meister mit. Es sproßte nicht auf der Erde, die ganze Schöpfung verstand sich nicht auf dessen Hervorbringung. Kommt alle, die ihr mannigfache Sündenkrankheiten euch zugezogen habt, gebraucht das unbekannte Heilmittel, durch welches das Gift der Schlange abgetrieben wird; das nicht nur das Wundweh der Krankheiten ausheilt, sondern auch die Ursache des unheilvollen wunden Zustandes beseitigt! Dieses Mittel verordnet nicht Diät, sondern bietet der Seele Speise; denn „der Menschensohn ist gekommen und ißt und trinkt‟, „und sie sagen, er hat einen Teufel‟1. Unser Geist leidet darum nicht Hunger. Die nur hungern, denen Christus fern ist, und mangeln der Fülle guter Verdienste. Wer sich hingegen die Tugend mit ihrem Genusse genügen läßt; wer Christus in sein Haus aufnimmt, der „bereitet ein großes Mahl‟2, d. i. das geistige Mahl der guten Werke, dessen die reichen Leute entbehren, die armen genießen. Darum „können die Kinder des Bräutigams nicht hungern, solange der Bräutigam bei ihnen ist‟3.

1: Luk. 7, 34. 33.
2: Luk. 5, 29.
3: Luk. 5, 34.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
Fünftes Buch, Luk. ...
. 1. Heilung eines Aussä......
. 2. Heilung eines Gelä...
. 3. Die Berufung des ...
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. 4. Die beiden Sabbatko...
. 5. Apostelwahl. Bergpr...
. 6. Heilung des Knechtes ...
. 7. Auferweckung des ...
. 8. Die Täuferfrage ...
. 9. Christi Zeugnis ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger