Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Lukaskommentar (mit Ausschluß der Leidensgeschichte)
Viertes Buch, Luk. 4,1-5,11
3. Heilung eines Dämonischen und der Schwiegermutter des Petrus, Luk. 4, 31―39: Sie sinnbildet das Heil beider Geschlechter (57). Der Beginn der Neuschöpfung durch Christus knüpft an den Schluß (Sabbat) der Weltschöpfung an (58), vom Kleineren zum Größeren fortschreitend (59). Der Teufel nimmt als erster die Bezeichnung ‚Jesus von Nazareth‛ m den Mund (60). Beide Geschlechter vom Teufel verführt, von Christus geheilt. Der Dämonische Repräsentant des Judenvolkes (61). Der Dämonische und die fieberkranke Frau Typus der Seele und des Leibes (62), d. i. des vom Fieber der Begierden entbrannten Fleisches (63). Das Feuer der Begierlichkeit heftiger als die Fieberhitze des Leibes. Theotimus (64). Adam und Eva Typus von Seele und Leib (65—66). Christus allein der Erlöser von Sünde und Tod (67).

58.

[Forts. v. [S. 192] ] Am Sabbate nahmen nach dem Berichte des Evangelisten1 die Heilungswerke des Herrn ihren Anfang. Es sollte die Neuschöpfung dort anfangen, wo die Urschöpfung ehedem aufhörte. Auch wollte der Evangelist gleich eingangs zeigen, daß der Gottessohn nicht unter dem Gesetze, sondern über dem Gesetze stand, und daß das Gesetz nicht aufgehoben, sondern erfüllt wurde2. Denn nicht durch das Gesetz, sondern kraft des Wortes ward die Welt erschaffen. Also lesen wir nämlich: „Durch das Wort des Herrn sind die Himmel gefestigt‟3. Nicht also aufgehoben, sondern erfüllt wurde das Gesetz zum Zweck der Neuschöpfung des bereits dem Untergang verfallenden Menschen. Darum auch des Apostels Mahnung: „Zieht aus den alten Menschen und zieht an den neuen, der nach Christus geschaffen ist!‟4 Und füglich machte der Herr am Sabbat den Anfang, um sich als den Schöpfer zu zeigen, der in organischem Aufbau Werke an Werke fügte und das (Gesamt-) Werk, das er bereits begonnen hatte, zu Ende führte: dem Baumeister gleich, der, wenn er zum Wiederaufbau eines Gebäudes den Plan entwirft, bei der Abtragung des alten nicht mit dem Fundamente, sondern mit dem Giebel beginnt. Dort also legt er zuerst Hand an, wo er zuvor aufgehört hatte.

1: Luk. 4, 31.
2: Matth. 5, 17.
3: Ps. 32, 6 [hebr. Ps. 33, 6].
4: Eph. 4, 22. 24; Kol. 3, 9 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Proömium
Erstes Buch, Luk. 1, 1...
Zweites Buch, Luk. ...
Drittes Buch, Luk. ...
Viertes Buch, Luk. ...
. 1. Die Versuchung Jesu...
. 2. Die Rückkehr Jesu ...
. 3. Heilung eines Dämo...
. . 57.
. . 58.
. . 59.
. . 60.
. . 61.
. . 62.
. . 63.
. . 64.
. . 65.
. . 66.
. . 67.
. 4. Christus im Schiffe ...
Fünftes Buch, Luk. ...
Sechstes Buch, Luk. ...
Siebtes Buch, Luk. ...
Achtes Buch, Luk. 16,1...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger