Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Irenäus († um 200) - Erweis der apostolischen Verkündigung (Demonstratio apostolicae praedicationis)
II. Zweiter Hauptteil. Beweis der Wahrheit der Offenbarungslehre aus dem äusseren Zeugnis der heilsgeschichtlichen Tatsachen.
Zweiter Abschnitt. Die Erfüllung der einzelnen Weissagungen über Jesu Lebensverhältnisse, Wirksamkeit, Leiden und Auferstehung.

67.

Jetzt wollen wir von seinen Heilungen reden. Isaias sagt: „Er übernahm unsere Schwachheiten und unsere Krankheiten hat er getragen“1 . Das will heißen: Er wird sie übernehmen und wird sie tragen. Denn es gibt Stellen, wo der Geist Gottes das, was künftig geschehen soll, durch die Propheten als schon geschehen erzählt. Was nämlich bei Gott erprobt und geplant ist als etwas, dessen Eintritt beschlossen ist, das wird als schon vollzogen betrachtet. In dieser Betrachtungsweise und unter Vergegenwärtigung der Zeit, in welcher die geweissagten Vorgänge in Erfüllung gehen, bildet der Geist seine Ausdrücke. Und über die Art der Heilungen wird er Erwähnung tun, indem er spricht: „An jenem Tage werden die Tauben das Wort der Schrift hören und die Augen der Blinden in Nacht und Dunkel sehen“2 . Wiederum sagt derselbe: „Erstarket ihr erschlafften Hände und ihr wankenden und schwachen Knie. Tröstet euch, ihr Kleinmütigen und Furchterfüllten, erstarket und fürchtet euch nicht. Siehe, unser Gott wird als Richter Vergeltung üben. Er selbst wird kommen und uns retten. Dann werden die Augen der Blinden sich auftun und die Ohren der Tauben hören, dann wird der Lahme springen wie ein Hirsch, und die Zunge des Stotternden wird gelöst“3 . Und in Hinsicht auf das Auferstehen von Toten sagt er: „So werden auferstehen die Toten und auferstehen jene, die in den Grüften sind“4 . Und weil diese Werke geschehen, soll man an die Ankunft des Sohnes Gottes glauben.

1: Ebd. 53,4
2: Ebd. 29,18
3: Ebd. 35,3-6
4: Jes. 26,19

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Einleitung.
I. Erster Hauptteil. ...
II. Zweiter Hauptteil. ...
. Der leitende Grundsatz.
. Erster Abschnitt. Die ...
. Zweiter Abschnitt. ...
. . Mehr
. . 59.
. . 60.
. . 61.
. . 62.
. . 63.
. . 64.
. . 65.
. . 66.
. . 67.
. . 68.
. . 69.
. . 70.
. . 71.
. . 72.
. . 73.
. . 74.
. . 75.
. . Mehr
. Dritter Abschnitt. ...
. Schluss. Ermunterung ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger