Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Erstes Buch
XXI. Kapitel

125.

1. Erfüllt ist also von der babylonischen Gefangenschaft an, die zu der Zeit des Propheten Jeremias begann, das von dem Propheten Daniel Gesagte, das so lautet:

2. "Siebzig Siebenheiten wurden festgesetzt für dein Volk und für die heilige Stadt, um den Frevel zur Vollendung kommen zu lassen und die Sünde zu versiegeln (d.h. sie als abgeschlossen, auf ihren Höhepunkt gekommen zu bezeichnen) und die Ungerechtigkeiten auszutilgen und Versöhnung zu bringen und ewige Gerechtigkeit herbeizuführen und Gesicht und Propheten zu versiegeln (d.h. sie als erfüllt zu kennzeichnen) und ein Hochheiliges zu salben.1

3.Und du wirst erkennen und wahrnehmen: von der Zeit an, da die Weisung ausging, heimzukehren und Jerusalem wieder zu erbauen, bis zu einem Gesalbten, einem Fürsten, sind 7 Siebenheiten, und 62 Siebenheiten, und du [S. 109] wirst dich bekehren, und Straße und Mauer wird wieder erbaut werden, und die Zeiten werden bedrängt sein.

4. Und nach den 62 Siebenheiten wird ein Gesalbter ausgetilgt werden, ohne daß ein gerechtes Urteil über ihn gefällt würde. Und er wird die Stadt und das Heiligtum zerstören zusammen mit dem Fürsten, der kommt; durch eine Überschwemmung werden sie ausgetilgt werden; und (dies wird dauern) bis zum Ende eines Krieges, dessen Ziel die völlige Vernichtung ist.

5. Und eine einzige Siebenheit wird für viele einen festen Bund schließen, und in der Mitte der Siebenheit wird mein Schlachtopfer und mein Trankopfer beseitigt werden; und über den Tempel (wird kommen) der Greuel der Verwüstungen, und bis zur Vollendung der Zeit wird Vollendung für die Verwüstung gewährt sein.

6. Und die Hälfte der Siebenheit wird dem Räucherwerk des Opfers ein Ende machen und (es wird sein) völlige Vernichtung des Flügels (des Altars) und Gegenstand des (größten) Eifers wird die Vernichtung sein."2

1: Mit dem Hochheiligen ist wohl der Brandopferaltar gemeint, der mit Öl eingeweiht wurde; vgl. Lev 8,11.
2: Vgl. Dan 9,24-27. Zum Text vgl. O.Stählin, Clemens und die LXX, S. 72f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
. Mehr
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
. XIX. Kapitel
. XX. Kapitel
. XXI. Kapitel
. . Mehr
. . 117.
. . 118.
. . 119.
. . 120.
. . 121.
. . 122.
. . 123.
. . 124.
. . 125.
. . 126.
. . 127.
. . 128.
. . 129.
. . 130.
. . 131.
. . 132.
. . 133.
. . Mehr
. XXII. Kapitel
. XXIII. Kapitel
. XXIV. Kapitel
. XXV. Kapitel
. XXVI. Kapitel
. XXVII. Kapitel
. XXVIII. Kapitel
. XXIX. Kapitel
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger