Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Erstes Buch
III. Kapitel

24.

1. Daher haben die Griechen auch selbst Leute, die sich auf irgendeinem Gebiet hervortaten, zugleich Weise ((xxx) ) und mit dem davon abgeleiteten Wort Sophisten genannt.1

2. So sagte Kratinos in einem Stück "Archilochoi", nachdem er Dichter hatte aufzählen lassen:
"Welch ein Sophistenrudel habt ihr aufgespürt!"2

3. Und ähnlich wie der Lustspieldichter sagt auch Iophon in seinem Satyrspiel "Aulodoi" (die zur Flöte Singenden) mit Bezug auf Rhapsoden und einige andere:
"Und hereingekommen war
Wohlausgerüstet der Sophisten große Schar."3

4. Von diesen und von den ihnen Ähnlichen, von all denen, die sich mit eitlen Reden abgegeben haben, sagt die göttliche Schrift sehr schön: "Ich werde die Weisheit der Weisen zu schanden machen und den Verstand der Verständigen als wertlos erweisen."4

1: Vgl. Timon, Silloi Fr. 1 Diels.
2: Kratinos Fr. 2 CAF I p. 12.
3: Iophon Fr. 1 TGF p. 761.
4: 1 Kor 1,19 (Jes 29,14).

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
. I. Kapitel
. II. Kapitel
. III. Kapitel
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. IV. Kapitel
. V. Kapitel
. VI. Kapitel
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. Mehr
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger