Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Origenes († 253/54) - Gegen Celsus (Contra Celsum)

Achtes Buch

1.

Schon habe ich sieben Bücher vollendet und will nun das achte beginnen. Gott aber und "sein eingeborener Sohn", das Wort, wird uns beistehen, damit wir die Lügen des Celsus, die mit Unrecht "Wahres Wort" betitelt sind, ordentlich nachweisen und zugleich die Wahrheit des Christentums, soweit es der Gegenstand gestattet, kräftig erweisen können. Wir beten dabei, daß wir die Worte: "Für Christus werben wir, als ob Gott" uns "durch uns ermahnte", mit der Gesinnung des Paulus sprechen und so "für Christus" bei den Menschen "werben" möchten, wie das Wort Gottes uns mahnt, seine Freunde zu werden; denn es will für Gerechtigkeit und Wahrheit und die übrigen Tugenden diejenigen gewinnen, die vor der Annahne der Lehren Jesu Christi in Finsternis über Gott und in Unwissenheit über den Schöpfer gelebt haben. Und noch einmal will ich sagen: Gott verleihe uns sein echtes und wahres Wort, den "Herrn, der stark und mächtig ist im Kriege" wider die Sünde. Wir müssen nunmehr zu dem folgenden Abschnitte des Celsus und seiner Widerlegung weitergehen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Allgemeine Einleitung über Leben und Schriften des Origenes

Navigation
Vorrede
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebentes Buch
Achtes Buch
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger