Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Origenes († 253/54) - Ermahnung zum Martyrium (Exhortatio ad martyrium)

16.

Zugleich aber beachte auch die Erhabenheit der Schrift, die ein "Vielfaches und Hundertfaches an Brüdern [S. 171] und Kindern und Eltern und Äckern und Häusern" verspricht1, wobei aber das Weib nicht mit aufgezählt wird. Es heißt nämlich nicht: "jeder, der Brüder oder Schwestern oder Eltern oder Kinder oder Äcker oder Häuser" oder ein Weib "um meines Namens willen verlassen hat, der wird vielfach mehr erhalten2"; "denn in der Auferstehung der Toten freien sie weder noch lassen sie sich freien, sondern sind wie die Engel in den Himmeln3."

1: Vgl. Matth. 19,27-29; Mark. 10,28-30.
2: Vgl. Matth. 19,29.
3: Matth. 22,30; Mark. 12,25.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Allgemeine Einleitung über Leben und Schriften des Origenes
Einleitung: Ermahnung zum Martyrium

Navigation
. . Mehr
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger