Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Origenes († 253/54) - Ermahnung zum Martyrium (Exhortatio ad martyrium)

13.

Mit etwas tieferem Sinn aber spricht Jesaja: "Ich habe zum Tausch für dich Ägypten gegeben und Äthiopien und Syene für dich, seitdem wurdest du geehrt vor mir1." Den richtigen Sinn dieser und der übrigen Stellen werdet ihr als Freunde eures Vaters und Lehrers in den Himmeln alsbald "von Angesicht zu Angesicht" verstehen, wenn ihr, lernbegierig in Christus und nun schon willens, über das Lernen "durch Spiegel" und "im Rätselwort2" hinauszukommen, zu dem eilt, der euch gerufen hat. Denn die Freunde lernen (die Dinge) nicht durch "Rätselworte" oder durch das bloße Wissen von Worten und Ausdrücken und Zeichen und Beispielen, sondern in ihrer (wahren) Gestalt kennen, wenn sie auf das Wesen des Geistigen und die Schönheit der Wahrheit stoßen. Glaubt ihr wirklich, dass Paulus "in den dritten Himmel" und "in das Paradies entrückt wurde und unaussprechliche [S. 168] Worte hörte, die kein Mensch wiedergeben darf3", so werdet ihr folgerichtig schließen, dass ihr im Vergleich mit den damals dem Paulus offenbarten "unaussprechlichen Worten", nach denen er vom dritten Himmel (wieder) herabgestiegen ist, sofort noch mehr und Höheres erkennen werdet, ohne nach der Erkenntnis (wieder) herabsteigen zu müssen, wenn ihr "das Kreuz aufnehmt und Jesu nachfolgt4", an dem wir "einen großen Hohenpriester haben, der durch die Himmel gedrungen ist5". Auch ihr werdet, eng verbunden mit seinen Nachfolgern, "die Himmel durchdringen" und nicht nur über die Erde und die irdischen Geheimnisse, sondern auch über die Himmel und die himmlischen Dinge hinauskommen. Denn in Gott sind wie in einer Schatzkammer weit größere Schaustücke als diese aufgespeichert, welche kein mit einem Körper bekleidetes Geschöpf begreifen kann, wenn es nicht vorher von allem Körper(lichen) losgelöst ist. Denn ich bin überzeugt, dass Gott weit Erhabeneres, als was Sonne, Mond und der Chor der Sterne, aber auch der Chor der heiligen Engel sah, die Gott "zum Wind und zur Feuerflamme6" gemacht hat, bei sich verwaltet und bewahrt, um es ans Licht zu bringen, sobald die ganze "Schöpfung von der Knechtschaft des bösen Feindes befreit worden ist zur Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes7".

1: Is. 43,3.4.
2: Vgl. 1 Kor. 13,12.
3: 2 Kor. 12,2.4.
4: Vgl. Matth. 16,24; Mark. 8,34; Luk. 9,23.
5: Vgl. Hebr. 4,14.
6: Vgl. Ps. 103,4; Hebr. 1,7.
7: Vgl. Röm. 8,21 u. oben cap. 7 a.E., c. Cels. VII 65.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Allgemeine Einleitung über Leben und Schriften des Origenes
Einleitung: Ermahnung zum Martyrium

Navigation
. . Mehr
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger