Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Justin der Märtyrer († um 165) - Dialog mit dem Juden Trypho (Dialogus cum Tryphone)

79.

1. Tryphon war, wie man ihm ansehen konnte, etwas ungehalten, hatte jedoch Ehrfurcht vor der Schrift. Er sprach zu mir; „Gottes Worte sind heilig, eure Auslegungen aber sind gekünstelt, wie sich aus den Erklärungen ergibt, welche du gegeben hast. Vor allem aber sind sie blasphemisch; denn du behauptest, daß die Engel gesündigt hätten und von Gott abgefallen wären“ 1.

2. Um ihn zu bewegen, auf mich zu hören, schlug ich noch milderen Ton an und antwortete: „Mein Herr, ich lobe dein religiöses Empfinden und wünschte, daß du die gleiche Gesinnung auch dem gegenüber hättest, von dem geschrieben steht, daß ihm die Engel dienen; Daniel 2 sagt nämlich, daß er wie eines Menschen Sohn zu dem Bejahrten geführt werde, und daß ihm alle Herrschaft für die Ewigkeit der Ewigkeit gegeben werde. Mein Herr“, fuhr ich fort, „damit du erkennest, daß nicht Verwegenheit uns zu obiger, von dir getadelter Auslegung veranlaßte, will ich dir gerade aus Isaias ein Zeugnis geben; er sagt nämlich, daß auch 3 zu Tanis in Ägypten böse Engel gewohnt haben und wohnen. 3. Die Worte lauten also 4: ‚Wehe, ihr abtrünnigen Söhne! Dies spricht der Herr: Nicht habt ihr durch mich einen Ratschluß gefaßt, nicht habt ihr durch meinen Geist Bündnisse geschlossen, um zu häufen Sünden [S. 131] auf Sünden. Ohne mich um Rat gefragt zu haben, geht ihr hinab nach Ägypten, um von Pharao Hilfe zu erhalten und euch mit dem Schutze der Ägypter zu bedecken. Denn der Schutz Pharaos wird euch zur Schmach sein, und denen, welche auf Ägypten ihr Vertrauen gesetzt haben, wird Schande werden, weil in Tanis böse Engel herrschen. Vergeblich werden sie sich um ein Volk bemühen, das ihnen nicht Hilfe bringen, sondern ihnen zu Schmach und Schande verhelfen wird.’ 4. Doch, wie du selbst erwähnt hast, sagt ferner Zacharias 5, daß der Teufel zur Rechten des Priesters Jesus (Josua) 6stand, um sich ihm zu widersetzen, und daß der Herr sprach: ‚Möge der Herr, der sich Jerusalem erwählt hat, dich schelten!’ Und wiederum steht, wie auch du gesagt hast 7, bei Job 8 geschrieben, daß die Engel kamen, um sich vor den Herrn zu stellen, und daß der Teufel zugleich mit ihnen gekommen war. Ferner ist uns von Moses im Anfang der Genesis 9 aufgeschrieben, daß eine Schlange die Eva betrogen habe, und daß sie verflucht worden sei. Wir wissen, daß in Ägypten Magier versuchten, die von Gott durch den treuen Diener Moses gewirkten Wunder nachzumachen 10. Auch ist euch bekannt, daß nach der Erklärung Davids 11 die Götter der Heiden Dämonen sind.“

1: Von dem Falle der Engel spricht Tryphon deshalb, weil Justin soeben den bösen Dämon und die sündhafte, ungerechte Macht erwähnt hat; nennt ja Justin in seiner Antwort am Schlusse des Kapitels die gefallenen Engel unter Bezug auf Ps. 95,5 wieder Dämonen. Es wäre auch sehr leicht möglich, das Justin in dem verlorenen gegangenen Stück nach 74,3 ausführlich von dem Fall der Engeln gesprochen hat, zumal da dieses Stück eine Erklärung von Ps. 95,5 enthalten haben muß.
2: 7, 13 f.
3: Justin will sagen: also nicht bloß in Damaskus, wovon ich oben (78,9) gesprochen habe.
4: 30, 15.
5: 3, 1-2.
6: Vgl. 1 Esdr 3, 2.
7: weder das soeben genannte Zitat aus Zacharias, noch die folgende Job-Stelle findet sich unter den bisher erwähnten Worten Tryphons. Sie werden wohl, wie bereits Th. Zahn a.a.O. S. 42 angenommen hat, in dem verloren gegangenen Stücke nach 74,3 gestanden sein.
8: 1, 6; 2, 1.
9: 3, 1-6. 14.
10: Vgl. Exod. 7-8.
11: Ps. 95, 5.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. . Mehr
. . 71.
. . 72.
. . 73.
. . 74.
. . 75.
. . 76.
. . 77.
. . 78.
. . 79.
. . 80.
. . 81.
. . 82.
. . 83.
. . 84.
. . 85.
. . 86.
. . 87.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger