Home » Dienstleistungen » Ausleihe

Ausleihe

Die Benutzung der Bibliothek ist kostenlos.

Bibliothekskarte

Die Campus-Card der Universität Fribourg dient zugleich als Bibliothekskarte. Personen ohne Campus-Card, die mindestens 14 Jahre alt und wohnhaft in der Schweiz sind, können sich eine Bibliothekskarte bei der BCU/KUB ausstellen lassen. Dazu muss ein Identitätsausweis vorgewiesen und ein hierfür vorgesehenes Einschreibeformular ausgefüllt werden. Eine Online-Einschreibung ist auch möglich.

Ausleihbestimmungen

Die Ausleihfrist beträgt 28 Tage. Es können maximal 20 Dokumente gleichzeitig ausgeliehen werden. Die Bestimmungen hinsichtlich der Ausleihe entsprechen denjenigen der BCU/KUB. Nachschlagewerke, Zeitschriften wie auch Dokumente, welche sich im Seminarapparat befinden, dürfen lediglich vor Ort konsultiert werden. 

Verlängern der Ausleihfrist

Ein ausgeliehenes Dokument kann bis zu dreimal online (Benutzerkonto im Rero-Katalog) oder beim Ausleihschalter verlängert werden, sofern das Dokument nicht bereits von einem anderen Benutzer reserviert wurde.

Rückgabe von Dokumenten

Dokumente, welche zum Bestand der BHT gehören, müssen auch in der BHT zurückgegeben werden bzw. bei der BFD (Bibliothek für Rechtswissenschaftlichen Fakultät), wenn sie zu den dort aufgestellten externen BHT-Beständen gehören.

Ausnahme: Wenn die BHT mehrere Wochen geschlossen ist (im Sommer), können Dokumente der BHT auch bei der BCU/KUB zurückgegeben werden.

Die Rückgabe kann auch über den Postweg erfolgen. Das Datum der Rückgabe entspricht dabei demjenigen Tag, an dem die BHT die entsprechenden Dokumente in Empfang nimmt.

Reservation von Dokumenten

Nur ausgeliehene Dokumente können über den Katalog Réro Explore Freiburg vorbestellt werden. Sobald das ausgeliehene und von Ihnen reservierte Dokument zurückgebracht wurde, werden sie per Mail benachrichtigt. Das reservierte Dokument sollte nun innerhalb von 10 Tagen abgeholt werden. 

Mahngebühren

Die Mahngebühren entsprechen denjenigen der BCU/KUB:

Gebühren werden ab dem 11. Tag nach der nicht erfolgten Rückgabe des Dokuments erhoben (0.50 CHF pro Dokument und pro Tag) – unabhängig vom Erhalt von Mahnungen oder Erinnerungen. 45 Tage nach Ablauf der Rückgabefrist erstellt die Bibliothek für das nicht zurückerhaltene Dokument eine Rechnung. Der Benutzer muss nun den neuen Kaufpreis des Dokuments, den Bearbeitungsaufwand und die angefallenen Mahngebühren bezahlen (siehe Verlust oder Beschädigung).

Wer die Bibliothek aufsucht und ihre Dienstleistungen in Anspruch nimmt, erklärt sich automatisch mit dem Benutzungsreglement der BHT und der BCU/KUB einverstanden.

Bibliothek für Geschichte und Theologie - Avenue de l'Europe 20 - CH-1700 Fribourg - Tel +41 26 / 300 73 76 br /> Kontakt