Dr. Sonja Schüler

Dr. phil. in Politikwissenschaft.

Kontakt:

Lehrstuhl für Sozialanthropologie
Bd. de Pérolles 90
Büro G320
Tel. 026/300 78 48
sonja.schueler(at)unifr.ch

Sprachen:

Deutsch (Muttersprache), Bulgarisch, Französisch, Englisch, Rumänisch.

Spezialisierungen:

Themenschwerpunkte : Postsozialismus, sozialer Wandel, Roma-Gemeinschaften, politische Parteien und Kulturen, gesellschaftliche Selbstorganisation, politische Korruption, soziale Bewegungen und Protest.

Gebiete: Südosteuropa, insbesondere Bulgarien, Rumänien und Frankreich.

Curriculum Vitae:

Sonja Schüler wurde in Hamburg, Deutschland geboren. An der Philipps-Universität Marburg studierte sie Politikwissenschaft, Soziologie und Friedens- und Konfliktforschung. Im Jahre 2005 promovierte sie dort mit der Dissertation « Integration durch Demokratisierung? Die Minderheitensituation der Roma in Bulgarien seit 1989 ».

Sonja Schüler hat zahlreiche Forschungsaufenthalte in Bulgarien und Rumänien absolviert und im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte an den Universitäten Marburg und Jena sowie im Rahmen ihrer Tätigkeit als stellvertretende Geschäftsführerin der Südosteuropa-Gesellschaft in München (bis 2010) Aufsätze zu den oben genannten Themenschwerpunkten veröffentlicht. Weiterhin war sie als Mitautorin an Policy Papers zu aktuellen Entwicklungen in der südosteuropäischen Region für das Auswärtige Amt in Berlin beteiligt.

Bei der Südosteuropa-Gesellschaft sowie auch für die Ludwig-Maximilians-Universität München hat Sonja Schüler die organisatorische und wissenschaftliche Betreuung internationaler Fachkonferenzen zu Themen von südosteuropäischer wie internationaler Relevanz anteilig bzw. vollständig übernommen. Sie war als Lehrbeauftragte an den Universitäten Marburg und München beschäftigt und ist aktuell als Doktorassistentin am Seminar für Sozialanthropologie der Universität Fribourg tätig.

Publikationen: 

> Publikationsliste Dr. Schüler (pdf)

Séminaire d'Anthropologie sociale  -   Bd de Pérolles 90    -   1700 Fribourg   -  Tel +41 26 / 300 7842    -   Fax +41 26 / 300 9664 
email [at] unifr.ch - Swiss University