Der Genderpreis 2016 wurde ex-aequo für einen Artikel von Dr. Pascal Gygax und Prof. Ute Gabriel sowie für die Masterarbeit von Martina Werder verliehen.

GENDERPREIS

Der Genderpreis wird alle zwei Jahre von der Kommission und der Dienststelle für die Gleichstellung von Frau und Mann an der Universität Freiburg verliehen. Der mit CHF 3‘000 dotierte Preis wird für Masterarbeiten, Doktorarbeiten oder wissenschaftliche Publikationen vergeben, die sich mit Geschlechterforschung beschäftigen.

Im Jahr 2016 wurden zwei exzellente Arbeiten ex-aequo mit dem Genderpreis ausgezeichnet: zum einen der Artikel von Dr. Pascal Gygax und Prof. Ute Gabriel « Gender and Linguistic Sexism » der im Buch von H. Giles & A. Maass (Eds) « Advances in and prospects for intergroup communication. » verlegt von Peter Lang in New York erschienen ist. Die Auszeichnung ging gleichermassen an Frau Martina Werder für ihre Masterarbeit «Geschlechtergerechte Förderung im Naturlehre-Unterricht – Theoriegestützte Entwicklung und Evaluierung einer Materialsammlung für die Sekundarstufe I. »

http://blog.unifr.ch/egalite/2016/prix-genre-2016/

 

 

Alumni   -   Av. Europe 20    -   1700 Freiburg   -  Tel +41 26 / 300 7033    -   Fax +41 26 / 300 9695    -  
alumni [at] unifr.ch   -   Swiss University