Zulassungsbedingungen

Allgemeinbildender Charakter eines Reifezeugnisses

Ein ausländisches Reifezeugnis der Sekundarstufe II gilt als allgemeinbildend, wenn es im Wesentlichen, was Fächer, Anzahl Stunden und Schuldauer anbelangt, einer schweizerischen Maturität entspricht.

Länderliste

Die Liste gibt einen Überblick über die Zulassungsbedingungen für jedes Land.

Studienplatznachweis

Wenn die Zusicherung eines Studienplatzes erforderlich ist, müssen Sie uns den Nachweis erbringen, dass Sie im Land, das Ihr Reifezeugnis ausgestellt hat, an einer anerkannten Universität zugelassen sind.

Nachweis ausreichender Sprachkompetenzen

Deutsch und Französisch sind die offiziellen Unterrichtssprachen auf Bachelorstufe an der Universität Freiburg und die Sprachen der universitären und öffentlichen Verwaltung.

Die Universität verlangt von zukünftigen Studierenden aller Fächer, dass sie die deutsche oder französische Sprache im studienrelevanten Kontext beherrschen, das heisst, dass sie Vorlesungen folgen und sich in universitären Veranstaltungen mündlich und schriftlich angemessen ausdrücken können.

Daher müssen ausländische StudienbewerberInnen den Nachweis ausreichender Deutsch- oder Französischkenntnisse erbringen. Es werden Sprachkenntnisse verlangt, welche in etwa der Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) des Europarats entsprechen.

Ergänzungsprüfung der Universitäten der Schweiz (ECUS)

Wenn ein Reifezeugnis nur teilweise anerkannt wird, kann das Bestehen der Ergänzungsprüfung der Universitäten der Schweiz vorausgesetzt werden.

Wir empfehlen Bewerbern sich erst auf das nächste Semester anzumelden, wenn sie Ihr Baccalauréat/Reifezeugnis im Sommer 2016 abschliessen, da erfahrungsgemäss eine Zulassung für das Herbstsemester aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist.

Universität Freiburg    -   Dienststelle für Zulassung und Einschreibung   -   Rue de Rome 1    -   CH-1700 Freiburg
Tel. +41 26 300 7020    -   Fax +41 26 / 300 9790   -    Kontakt   -   Swiss University